Head Image

Das Prinzip der Gelassenheit

06 Dez 2021von Bernhard1 min

Das Prinzip der Gelassenheit lehrt uns, dass wir nichts, aber auch gar nichts im Leben ungeschehen machen können. Keinen Fehler, zu dem wir uns von einem Gegner herausfordern lassen, können wir je wieder rückgängig machen. So hat ein wütender Mensch zwar kurzfristig die Macht der Gewalt, aber letztlich keine Kontrolle über die Situation und die Richtung seiner Aggression. Genau diesen Umstand kann ein Gegner nutzen, um die Kraft eines Angreifers gegen diesen selbst zu richten. Wer nicht gelassen bleibt, ist berechenbar und wird ein leichter Gegner. Aber auch die Verteidigung sollte stets aus dem Verständnis der Situation und nicht aus einem Affekt kommen. Abwehr, die aus einer Emotion oder aus der Angst vor dem Gegner kommt, ist oft übertrieben und verfehlt ihr Ziel. Wer auf Provokation reagiert, hat schon nicht nur den Blick auf das Ziel, sondern den halben Kampf verloren.

Könnte Sie auch interessieren

Es gibt noch so vieles

das wir Ihnen gerne anbieten möchten: Kostenlose Info-Talks, spezielle Downloads sowie An- und Einsichten zu aktuellen Themen. Exklusiv für Leser unseres alle 14 Tage erscheinenden »Denkanstoß«. Sind Sie dabei?