Head Image

Das Prinzip der Überlegenheit

06 Dez 2021von Bernhard1 min

Das Prinzip der Überlegenheit lehrt uns, dass wahre Überlegenheit die Kunst ist, kampflos zu siegen. Wer wirklich überlegen ist, hat verstanden, dass Überlegenheit nicht in körperlicher Stärke, sondern in seinem Denken liegt. Macht ist nicht etwas, das andere uns geben können. Macht und Überlegenheit sind etwas, das man sich nimmt. Dass auch Überlegenheit ein Prinzip der Natur ist, sehen wir daran, dass sich oft große Tiere vor kleinen fürchten, obwohl diese ihnen körperlich weit unterlegen sind. Genau so verhält es sich bei den Menschen. Stellt sich ein Gegner nur groß und mächtig genug dar, wird kaum jemand den Mut haben, diese Darstellung in Frage zu stellen. Und so kann auch ein vermeintlich schwacher Kämpfer einen vermeintlich starken Gegner besiegen, wenn er diesem ohne Angst und echter Bereitschaft zur Gegenwehr begegnet. Wollen wir siegen, ohne zu kämpfen, müssen wir hinnehmen, dass das Prinzip des Kampfes eine Idee der Natur ist, tief in uns verankert und moralisch gesehen weder gut noch schlecht. Erkennt ein Angreifer, dass er auf zu starke Gegenwehr stoßen könnte, wird er sich ein leichteres Opfer suchen und uns in Ruhe lassen. Und wir haben gesiegt, ohne zu kämpfen.

Könnte Sie auch interessieren

Es gibt noch so vieles

das wir Ihnen gerne anbieten möchten: Kostenlose Info-Talks, spezielle Downloads sowie An- und Einsichten zu aktuellen Themen. Exklusiv für Leser unseres alle 14 Tage erscheinenden »Denkanstoß«. Sind Sie dabei?