Head Image

Der Rat des Buddha

29 Nov 2021von Bernhard1 min

Eine Frau machte sich Sorgen um ihren kleinen Sohn, weil der zu viel Süßes aß und sich damit die Zähne verdarb. Da er nicht auf sie hörte, dachte sie sich: Ich werde mal mit ihm zu Buddha gehen, damit der ihm gut zuredet. Sie nahm also ihren Sohn und trat die lange, beschwerliche Reise an um den Buddha zu besuchen. Dieser empfing sie freundlich, hörte sich ihre Bitte an und bat sie, in einer Woche noch einmal vorbeizukommen. Sie kehrte also zurück und trat in der folgenden Woche die Reise erneut an. Diesmal nahm der Buddha den Jungen beiseite und sagte zu ihm, er solle nicht mehr so viel Süßes essen, da Süßes die Zähne verderbe. Die Mutter war erstaunt über die Einfachheit seiner Worte und fragte ihn: »Verehrter Buddha, hättest du ihm das nicht auch schon vor einer Woche sagen können? Ich hätte mir die lange und beschwerliche Reise hier her ersparen können.« Darauf antwortete der Buddha: »Junge Frau, letzte Woche aß ich selber noch gerne Süßes.«

Könnte Sie auch interessieren

Es gibt noch so vieles

das wir Ihnen gerne anbieten möchten: Kostenlose Info-Talks, spezielle Downloads sowie An- und Einsichten zu aktuellen Themen. Exklusiv für Leser unseres alle 14 Tage erscheinenden »Denkanstoß«. Sind Sie dabei?