Head Image

Die chinesischen Sternzeichen

28 Nov 2021von Bernhard1 min

Eine alte Legende erzählt, dass Buddha einst alle Tiere zu einem Fest einlud. Nur zwölf Tiere aber folgten dieser Einladung. Als Dank und Belohnung für ihr Kommen gab Buddha jedem von ihnen jeweils die Aufsicht über ein Jahr. Zugeteilt wurde ihnen dieses nach der Reihenfolge ihrer Ankunft. Als erstes war die Ratte erschienen, dann der Ochs gefolgt von Tiger, Hase und Drache, dann die Schlange das Pferd, das Schaf die Ziege, der Affe. Schließlich kamen der Hahn, der Hund und zuletzt das Schwein. Eigentlich wäre ja der Ochs als erstes eingetroffen, doch ritt die Ratte auf seinem Rücken und sprang kurz vor der Ankunft herunter. So erschien sie als erstes. Alle erklärten sich mit der Einteilung einverstanden. Und so ist seitdem jedes Jahr von den Merkmalen eines dieser zwölf Tiere gekennzeichnet.

Könnte Sie auch interessieren

Es gibt noch so vieles

das wir Ihnen gerne anbieten möchten: Kostenlose Info-Talks, spezielle Downloads sowie An- und Einsichten zu aktuellen Themen. Exklusiv für Leser unseres alle 14 Tage erscheinenden »Denkanstoß«. Sind Sie dabei?