Zen-Geschichte | Denkanstoß: Widerspruch | Freie Webinare | Neue Termine
‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
Zur Browseransicht geht es hier
Foto Bernhard Moestl

Liebe Leserin, lieber Leser,

als ich neulich über die derzeitige Lage nachgedacht habe erinnerte ich mich an meine Zeit beim Bundesheer. Dort sickerte eines Tages der geheime Termin für eine Alarmübung durch. Diese bedeutete, dass wir sehr zeitig aufstehen, eiligst unseren Rucksack packen und dann in voller Montur antreten mussten. Obwohl das bevorstehende Ereignis bald allen bekannt war, waren die Reaktionen unterschiedlich. Während die einen bereits am Vorabend heimlich alles vorbereiteten und sich komplett bekleidet ins Bett legten, taten die anderen die Information als Gerücht ab und feierten wie auch sonst bis spät in die Nacht. Ich erinnere mich noch gut an die überraschten, verschlafenen Gesichter, als tatsächlich um vier Uhr die Lichter angingen und wir genau zehn Minuten Zeit hatten, mit Alarmgepäck im Hof zu erscheinen. Viele, denen das nicht gelang, fassten eine durchaus schmerzhafte Strafe aus. Auch aus der aktuellen Situation wird es ein Erwachen geben, so viel ist sicher. Wie dieses aber ausfallen wird hängt vor allem davon ab, wie ernsthaft wir uns genau jetzt darauf vorbereiten, den kommenden Herausforderungen in Ruhe begegnen zu können.

1. Zen-Geschichte

Wenn Ihr irgendwelche Lehren hört, dann glaubt sie nicht, nur weil ihr sie gehört habt und weil sie überliefert wurden oder weil andere dieser Meinung sind. Glaubt nicht, nur weil es in heiligen Schriften steht oder weil es sich logisch und vernünftig anhört. Vertraut keinen erdachten Theorien und auch nicht dem, woran viele glauben. Nehmt nicht nur das an, was euch persönlich gut gefällt oder was ein spiritueller Meister gesagt hat. Wenn Ihr selbst erkennt, dass eine Lehre unheilsam ist, weil sie, wenn man sich danach richtet, zu Unheil und Leiden führt, dann sollt ihr sie lassen. Wenn ihr aber eine Lehre als heilsam erkennt, weil sie zu Glück und Wohl führt, wenn man sich danach richtet, dann sollt ihr sie annehmen. (Buddha)

2. Denkanstoß: Gesunder Widerspruch

Konsumiert man zur Zeit die Medien, so stellt man fest, dass vor allem zwei Themen vorherrschend sind: das »neuartige Coronavirus« und das nicht ganz so neue Thema »Fake News«. Ob das, was hier wie dort geschrieben wird richtig oder falsch ist weiß wohl oft nicht einmal der Verfasser selbst. Interessant finde ich vielmehr, dass viele Menschen, die geradezu darauf brennen, sich Anordnungen zu widersetzen, die sie eigentlich schützen sollten dabei dankbar alles aufsaugen, was sie bei ihrer Ansicht unterstützt. Es geht hier nicht um das kritische Hinterfragen von Massnahmen, aber »Corona-Parties« zu feiern ist ähnlich dumm wie im Zoo mit dem Tiger zu spielen. Am Ende zeigt dieses Verhalten aber durchaus auch ein tiefes Misstrauen gegenüber jenen autoritär agierenden Personen, die sich nicht von dem Verdacht befreien können, vor allem in ihrem eigenen Interesse zu handeln. Wer aber glaubt, diese »bekämpfen« zu können, indem er ohne Nachdenken das Gegenteil dessen tut, das ihm angeordnet wird, der irrt. Denn in der Kampfkunst steht über allen Ideen immer das Prinzip des Selbstschutzes. Wer dieses aber in seiner Emotion vernachlässigt, der hat den Kampf bereits verloren, bevor er überhaupt begonnen hat.  

3. Weiter gedacht

hat Touristikerin und Coach Maria Schagen nach einem Coaching-Gespräch. Ich habe ihr empfohlen, ihre über 35-jährige Erfahrung im professionellen Umgang mit Menschen, die teilweise extrem herausfordernde Situationen zu bewältigen hatten, weiter zu geben um mit diesem Wissen möglichst viele in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen. Herausgekommen sind drei kostenlose Live-Webinare zu den Themen Resilienz, Achtsamkeit und Life-Balance, die jeweils auf Deutsch und Englisch angeboten werden. Weitere Informationen finden hier.

4. Um nicht wie in der Einleitung beschrieben

den richtigen Zeitpunkt zu verschlafen haben wir aktualisierte Veranstaltungstermine für den Herbst online gestellt, die Sie wie gewohnt auf meiner Homepage finden (die Termine sind selbstverständlich vorbehaltlich einer für uns alle erfreulichen Weiterentwicklung in der Causa Corona). Bleiben Sie wachsam und kommen Sie gut durch die Zeit.

Herzlichst,

Ihr
Bernhard Moestl

Sie erhalten diesen Newsletter weil Sie ihn für die Adresse {email} abonniert haben.
Zum Abbestellen klicken Sie bitte hier.

Für den Inhalt verantwortlich:
Bernhard Moestl, SC brainworx Europe SRL, Str. Castelului 116, RO-Brasov
© 2020 Brainworx Europe